WeißeritzElbeJahrhundertflut August 2002
Home

  |  

Die Weißeritz

  |  

Chronologie

  |  

Bilder

  |  

Berichte

  |  

Helfer

  |  

Verhalten bei Hochwasser

  |  

Links

chronologie

12.08.2002

  


montag, 12.08.2002


satellitenbild
ein tiefdruckgebiet mit ergiebigen
niederschlägen zieht über sachsen

niederschlagsmengen:

zinnwald:
(quellgebiet
der weißeritz)

12.08. 7:00 - 13.08. 7:00

312 mm
(höchste je gemessene
24 stündige ns-menge)

zinnwald:

12.08. - 14.08.02

474 mm

dresden:

12.08.02

153 mm

dresden:

13.08.02

53 mm

 

+

11.08.02 unwetterwarnung für sachsen, sachsen-anhalt und thüringen

+

in den frühen morgenstunden des 12.08. setzen in sachsen ergiebige niederschläge ein

+

im laufe des tages: schneller anstieg des weißeritzpegels

+

katastrophenalarm wird für dresden und den weißeritzkreis ausgelöst

+

gegen 21.30, polizei beginnt mit der evakuierung von freital

+

evakuierung des freitaler krankenhauses

+

die weißeritz verläßt in freital ihr flußbett und fließt mit hoher geschwindigkeit über die dresdner straße richtung landeshauptstadt

+

12.08.02 gegen 22.30, die weißeritz tritt in dresden an der nossener brücke über die ufer und fließt nun auch über die löbtauer str. richtung friedrichstadt
weiterhin fließt das wasser über die freiberger str. und richtung hauptbahnhof

+

die weißeritz führt das hundertfache ihrer normalen wassermenge

 


Impressum Layout: awebsis - Webdesign Dresden

egardia.de Sparkassen DirektVersicherung Beratungsflat - telefonische Rechtsberatung
Touren-Trekking oder Kletterrucksäcke gibts bei Outdoor-Zeit.de
rabenschwarz Kaffee